Fertigteilhaus: großer Gestaltungsfreiraum

Fertigteilhaus Gestaltungsfreiheit

Die Gestaltungsmöglichkeiten beim Fertigteilhaus

Sie schauen sich einen Fertighauskatalog an, zeigen auf eines der generisch wirkenden Häuser, lassen sich die Kosten kalkulieren, besprechen ein paar Details, unterschreiben und fertig. Das war was es vor langer Zeit bedeutet hat, ein Fertigteilhaus zu bauen. Heutzutage sieht die Realität anders aus. Die Planung Ihres Lieb Fertighauses wird vor allem von einem Faktor bestimmt: Ihren individuellen Wünschen für Ihr Eigenheim. „Aber Fertigteilhäuser sind doch standardisierte Schnellbauhäuser“, denken Sie sich. Ja, aber standardisiert sind nur die Bauelemente. Wie sie diese Elemente gestalten wollen entscheidet schließlich den individuellen Charakter ihres Traumhauses. Hier zeigen wir, welche Gestaltungsmöglichkeiten Sie beim Fertigteilhaus haben.

Der erste Schritt: Die Auswahl der Fertigteilhaus-Dachform

Auch beim Fertigteilhaus ist die Dachform wohl das was als Erstes auffällt, zumindest bei der Außenansicht. Beim Dach stehen Ihnen beim Lieb Fertighaus die vier gängigsten Dachformen zur Verfügung. Das allseits beliebte Satteldach, das moderne Flach- oder Pultdach, oder doch das ausgefallenere Walmdach. Alle Dachformen haben ihren eigenen Charme sowie Vor- und Nachteile. Am Ende bestimmt Ihr persönliches Stilempfinden, welches Sie wählen. Die Dachform alleine ist aber nicht alles, was Sie beim Dach des Fertigteilhauses individualisieren können. So wie bei jedem Haus, ist auch die Dachneigung zu bestimmen. Der Neigungswinkel ist bei Sattel-, Walm- und Pultdächern beeinflusst unter anderem die Schutzfunktion gegen Regen und Schnee. Der Grundriss bzw. die Gesamtfläche des Hauses spielen dabei natürlich auch eine Rolle. Letztendlich darf natürlich auch auf das Dachmaterial nicht vergessen werden. Hier haben Sie die Auswahl zwischen Dachziegel, Dachsteinen, Faserzementplatten in unterschiedlichen Farbausführungen.

 

Der Grundriss und die Raumaufteilung beim Fertigteilhaus

Wie vorhin angesprochen beeinflusst der Grundriss Ihres Fertigteilhauses auch Ihr Dach. Bei der Grundentscheidung wieviel Nutzfläche Ihr Wunschhaus haben soll sind Ihnen keine Grenzen gesetzt. Auch eine waschechte 2-stöckige Villa ist im Holzriegelbau möglich. Die Raumaufteilung gestaltet sich genau so flexibel wie bei jedem anderen Haus. Das ist möglich, da alle vorgefertigten Bauelemente wie Außen- und Innenwände zwar vorgefertigt werden, aber eben zu Ihren Spezifikationen. Ein aus dem Grundriss vorstehendes Wohnzimmer oder überhängendes Stockwerk sind nur zwei Beispiele. Das geht so weit, dass man beim Fertigteilhaus zum Beispiel beim Fertigteilhaus auch schon einen begehbaren Kleiderschrank einplanen kann. Soll ein Wintergarten oder eine angebaute Wellness-Oase dabei sein? Ihr Lieb Fertighaus Berater zeigt Ihnen gerne die vielen Möglichkeiten auf.

 

Design und Funktionalität: Fertigteilhaus-Wandsysteme

Die Wände beim Fertigteilhaus werden wie von Ihnen gewünscht für die passende Raumaufteilung und den Grundriss angefertigt. Doch wie sieht es mit den Wänden und Dämmeigenschaften aus? Lieb Fertigteilhäuser nutzen das bewährte Heradomo-Wandsystem. Die Wände bestehen aus vielen verschiedenen Schichten Verputz sowie wärmedämmenden Stoffen mit Holzkern. Das schafft nicht nur angenehmstes Raumklima, sondern spart dank ausgezeichneter Dämmeigenschaften auch Heizkosten. Die Wände können Sie sich dabei in unterschiedlichen Ausführungen aussuchen. Sie wollen ein Passivhaus bauen lassen? Dafür gibt es eine eigene Heradomo-PASSIV Variante.  Als Option zum klassischen Look gibt es Edelputzvarianten in unterschiedlichen Farben. Eine schöne Holzfassade kann auch entzücken! Mit der Variante Holzschalung verpassen Sie ihrem Fertigteilhaus ein natürlich wirkendes Flair. Für den Außenbereich müssen Sie sich aber nicht für das eine oder andere Material entscheiden. Kombinationen aus Holz, Edelputz und sogar Metallelementen sind keine Seltenheit bei Lieb Fertigteilhäusern. Die Kombinationen machen jedes Haus zum Unikat.

 

Nachhaltige und energiesparende Technik möglich

Allein durch die Holzriegelbauweise und das Wandsystem sind Fertigteilhäuser oft besonders energiesparsam. Für all die mehr wollen gibt es aber auch hier technische Optionen. Mit einer optionalen Wärmepumpe sparen Sie sich zum Beispiel Heizkosten für Warmwasser. Und mit einer Photovoltaik- oder Solaranlage komplementieren Sie Ihren Energiehaushalt. Dadurch reduzieren Sie die Kosten für Brennstoffe. Durch geringeren Schadstoffausstoß tragen Sie damit auch zum Umweltschutz bei.

 

Ein Fertigteilhaus ist eine persönliche Angelegenheit

Fertigteilhäuser zu bauen ist keine Fließbandarbeit. Ein Fertigteilhaus ist Ihr ganz persönlicher Ausdruck vom Wohntraum. Deswegen begleiten unseren Experten Sie von der Planung bis hin zur Fertigstellung mit kompetenter Beratung und langjähriger Erfahrung im Hausbau.

Verleihen Sie ihrem einzigartigen Traumhaus Gestalt. Kontaktieren Sie unsere Experten und lernen Sie den unendlichen Gestaltungsspielraum des Lieb Fertighauses bei einem kostenlosen Beratungsgespräch kennen.

 

 

 

 

 

X

Für Sie erreichbar - auch in schwierigen Zeiten!

Natürlich werden auch in den Büros, Produktionsstätten und Baustellen von Lieb Fertighaus die Maßnahmen und Verordnungen der Bundesregierung vollständig mitgetragen und im Sinne der Allgemeinheit umgesetzt. Die Gesundheit unserer MitarbeiterInnen sowie unserer KundInnen steht dabei immer im Zentrum unserer Tätigkeiten.

Dennoch sind wir auch jetzt zu unseren gewohnten Büroöffnungszeiten für Sie erreichbar. Gerne können auch Beratungstermine - unter Einhaltung aller gesetzlichen Vorgaben - durchgeführt werden. Wenden Sie sich bei Fragen jederzeit an uns. Wir stehen Ihnen auch jetzt bei der Umsetzung Ihrer Wohnträume mit Rat und Tat zur Seite.