Fertighaus Bungalow – bequemes Wohnen auf einer Ebene

Der Bungalow mit seinen Vor- und Nachteilen

Ob als Alterswohnsitz, Single-Haus oder als Eigenheim für Familien – der Bungalow überzeugt mit seiner schlichten und vor allem vielseitigen Bauweise. Vom Kochen übers Wohnen bis zum Schlafen spielt sich bei einem Fertighaus im Bungalow-Stil alles im Erdgeschoss ab. Durch den Verzicht auf das Treppensteigen ergeben sich viele Vorteile, die sich Bauherrn für das zukünftige Wohnen zu Nutze machen.

Welche Vorteile hat ein Bungalow?

Bei einem mehrstöckigen Haus müssen Bauherren oft Kompromisse eingehen, damit die Statik gewährleistet werden kann. Bei der Planung eines Bungalows sind den kreativen Gestaltungsideen keine Grenzen gesetzt, solange das Grundstück zum Plan passt. Welche Vorteile sich beim Bungalow noch ergeben, haben wir für Sie zusammengefasst:

  • Ein Fertighaus im Bungalowstil spart bei durchdachter Planung sowohl Kosten als auch Bauzeit.
  • Der Grundriss für einen Bungalow ist komplett frei nach individuellen Vorstellungen gestaltbar. Ein modernes, offenes Raumkonzept funktioniert genauso gut, wie eine klare Raumaufteilung.
  • Durch den ebenerdigen Baustil schaffen große Fensterflächen eine direkte Verbindung zum Garten. Der fließende Übergang zur natürlichen Umgebung erzielt eine einzigartige Atmosphäre.
  • Als Urform des barrierefreien Wohnens ermöglicht ein Bungalow problemloses Wohnen für Menschen mit vorübergehenden oder langfristigen Beeinträchtigungen. Vor allem im Alter sind wir dankbar, wenn uns auf diese Weise das Leben erleichtert wird.
  • Das Leben mit kleinen Kindern ist auf einer Ebene leichter zu organisieren. Junge Familien können bis ins hohe Alter komfortabel im selben Haus wohnen, ohne sich um Ihre Zukunft Sorgen machen zu müssen.
  • Sonderwünsche wie ein Kamin lassen sich im ebenerdigen Hausbau problemlos realisieren.

Die Nachteile eines Bungalows:

Der Bungalow hat aber auch einige wenige Nachteile, auf die wir aufmerksam machen möchten:

  • Der Bau eines Bungalows nimmt eine ziemlich große Fläche des Grundstücks in Anspruch. Kleine Grundstücke sind somit für ein ebenerdiges Haus ungeeignet. Mindestabstände zu angrenzenden Grundstücken müssen in jedem Fall eingehalten werden.
  • Die Dachfläche von eingeschoßigen Bauten ist sehr groß, was die Kosten für das Dach dementsprechend in die Höhe treiben kann.
  • Die große Fläche hat auch Auswirkungen auf die Wärmedämmung. Es kann zu einem höheren Aufwand und somit auch zu Mehrkosten kommen. Diesem Nachteil wird durch die Verwendung moderner Baustoffe und hochwertiger Fenster bereits stark entgegengewirkt.

Kann man einen Bungalow erweitern?

Sollten Kinder im Erwachsenenalter zwar im selben Haus leben, aber sich ihr eigenes Reich schaffen wollen, kann der Bungalow jederzeit erweitert werden. Durch Zubauten oder einer nachträglichen Aufstockung schaffen Sie mehr Wohnraum. Allerdings sollten Sie im Vorhinein den Bebauungsplan des Grundstücks und die Traglast Ihres Fertighauses prüfen.

Was es noch über den Bungalow-Stil zu wissen gibt

Viele setzen einen Bungalow mit einem freistehenden, flachen Einfamilienhaus gleich. Für einen Bungalow sind aber auch andere Dachformen möglich. Außerdem können auch Dachboden- oder Kellerflächen vorhanden sein. Diese Räumlichkeiten dienen in erster Linie der Unterbringung der Technik oder auch zur Lagerung.

Warum Lieb Bau?

Lieb Bau hat seit vielen Jahren schon eine Menge Erfahrung in den verschiedensten Bereichen des Hausbaus sammeln können. Wir sind deshalb auch sehr flexibel, wenn es um Ihr Fertigteilhaus im Bungalow-Stil geht. Um Ihre individuellen Vorstellungen persönlich zu besprechen, stehen wir Ihnen gerne in einem kostenlosen Beratungsgespräch zur Verfügung.