Burgenländischer Holzbaupreis 2016

Objekt: SPAR Einkaufsmarkt Oberwart
Kategorie: Gewerbliches Bauwerk 2016
Bauherr: SPAR Österreichische Warenhandels AG
Architekt: stingl-enge architekten ZT GmbH, ZT DI Michael Judmayer

(copyright Spar AG)

SPAR Oberwart überzeugt durch seine Dachkonstruktion
Die Situierung des Spar Markts in Oberwart zielt darauf ab, einen städtischen Vorplatz zu schaffen, was durch die einladende Geste der weit auskragenden Dachkonstruktion aus Holz noch unterstrichen wird. Der Eingang erfolgt an der Ost-Ecke, die beidseits anschließenden Fassaden sind vollflächig verglast. Die beeindruckende, an zwei Seiten auskragende Dachkonstruktion, deren Ausrichtung aus einer gedachten horizontalen Verschiebung der Volumen von Markt- und Dachkörper um 45 Grad resultiert, wird aus Brettschichtholzträgern mit unverkleideter Untersicht gebildet, was zur leichten Orientierbarkeit im Innenraum beiträgt. Von den mittleren Diagonalträgern ausgehend nehmen die Trägerhöhen nach außen hin ab, womit auf die statische Beanspruchung reagiert und das nötige Dachgefälle zur Entwässerung erzeugt wird. Konstruktion und Gestaltung korrespondieren miteinander und transportieren eine klare, funktionale und wirtschaftliche Formensprache in einwandfreier handwerklicher Ausführung.